Sydora online Magazine

   Sydora  | Gesundheit  |  Familie  |  Lifestyle  |  andere Länder   |  Impessum

Entspannung durch natürliche Geräusche und Musik

Erstellt am Dienstag 31. Dezember 2013

Unser Aufenthalt auf Djerba in diesem Monat war sehr entspannend. Nur wenige Touristen, viel Ruhe, lange Spaziergänge am Stand, das sachte Wellenrauschen oder das leise plätschern des Wassers am Pool. Ein Luxus für den Körper und die Seele. Daneben haben wir aber auch gearbeitet, Informationen über das Leben der Bewohner gesammelt und die gegenwärtige und historische Baukultur studiert. Nach der Entspannung, konnte ich recht produktiv arbeitet und völlig neue Ansätze in die √úberarbeitung meines Buches zum Dachgeschossausbau einbringen.
Es ist sehr wichtig, Abstand von der vertrauten Umgebung und den täglichen Einflüssen zu nehmen, um neue Gedanken zu entwickeln und reifen zu lassen. Es ist vielfach ein Problem von uns Menschen, sich nicht von den Gewohnheiten lösen zu können. Je älter man wird, so weniger wünschen wir eine Änderung. Wir sind nicht einmal bereit Veränderungen auszuprobieren. Der kommende Tag wird wie heute und wie gestern.

Wellenrauschen am Meer

Nun hat man nicht immer die Gelegenheit zu verreisen und für eine gewisse Zeit in ein anderes Lebensumgebung einzutauchen. Oft reichen Phasen der Entspannung bereits aus, sich von dem täglichen Stress zu befreien.
Hilfreich für so eine Entspannung sind Meditation, Spaziergänge in der Natur oder auch spezielle beruhigende Sounds.

Sounds werden bereits seit Tausenden von Jahren zur Therapie verwendet, um den Menschen zu helfen. Die Musik dient zur Entspannung und Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens. Solche Songs dienen zur Entspannung, gerade nach einem stressigen Tag.

Hier möchte ich Ihnen einen achtminütigen Song vorstellen. Es ist eine schöne Kombination aus Harmonien, Rhythmen und Basslinien, welche helfen, die Herzfrequenz zu verlangsamen, den Blutdruck und den Stress auf eine niedrigere Ebene zu reduzieren. Der Song besteht aus Gitarre, Klavier und elektronischen Klängen.

In einer Studie wurde an 40 Frauen Test durchgeführt, um Stress abzubauen. Hierbei wurden verschiedene Lieder gespielt, um ihre Herzfrequenz, den Blutdruck, die Atmung und die Hirnaktivität zu testen.

Die Ergebnisse zeigten, dass durch den Song Weightless etwa 11 Prozent mehr Entspannung als bei jedem anderen Lied erreicht werden konnte. Es verursachte bei den Frauen sogar Schläfrigkeit.

Laut Dr. David Lewis – Hodgson, von Mindlab International, wo die Forschung durchgeführt wurde, induziert dieses Lied die größte Entspannung, besser als jede andere Musik, welche bis heute getestet wurde. Die Musik wirkt sehr tief in die Ebenen im Gehirn ein. Sie wirkt nicht nur auf die Regionen, welche für die Verarbeitung der Laute verantwortlich sind, sondern beeinflusst auch die Emotionen. Der Song Weightless macht schläfrig und sollte daher nicht während der Autofahrt gehört werden.

Das Video www.youtube.com/embed/NMmMNyTwePY steht nicht mehr zur Verfügung.

Die Wirkung der Musik in den nachfolgenden Frequenzbereichen

174 Hz Vereinigung, die Quersumme = 3 (1+7+4=12=1+2=3)
417 Hz Resonanz mit dem Universum, Veränderungen, die Quersumme = 3 (4+1+7=12=1+2=3)
741 Hz Erwachen der eigene Intuition, die Quersumme = 3 (7+4+1=12=1+2=3)

285 Hz Universelle Erkenntnis durch Quanteninformation, die Quersumme = 6 (2+8+5=15=1+5=6)
528 Hz Transformation (DNA-REPAIR), die Quersumme = 6 (5+2+8=15=1+5=6)
852 Hz Rückkehr zur göttlichen Ordnung, die Quersumme = 6 (8+5+2=15=1+5=6)

396 Hz Befreiung von Schuld und Angst, die Quersumme = 9 (3+9+6=18=1+8=9)
639 Hz harmonische Beziehungen zu unseren Mitmenschen und Partnern, die Quersumme = 9 (6+3+9=18=1+8=9)
963 Hz Gottmensch, die Quersumme = 9 (9+6+3=18=1+8=9)

Zum Beispiel: Die Frequenz von 528 Hz findet in der heutigen Molekularbiologie für die Reparatur beschädigter DNA-Stränge Anwendung. [1]

Quelle:
[1] A. Davidson: The Royal R. Rife Report, Borderline Sciences 1988 und das Buch von Dr. Joseph Poleo und Dr. Leonard Horowitz: Healing Codes for the Biological Apocalypse

© Sydora Online-Magazin  |  Marktplatz der Ideen  |  bauratgeber24.de  |  Impressum  |